Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Wolfsblut

Adult

Crocoria - Krokodil und Süßkartoffel

Normaler Preis €115,95
Normaler Preis €118,95 Verkaufspreis €115,95
(13.69 CHF / 1 kg)
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.
Größe

Crocoria
Trockenfutter mit Krokodil (kein Wildfleisch) und Süßkartoffel


Die Zusammensetzung von Crocoria verbindet die Nahrung des Wolfs mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über richtige Hundeernährung.


Auf einen Blick:

  • Nur natürliche Inhaltsstoffe
  • Speziell für kleine Hunderassen
  • Hauptbestandteil: Krokodilfleisch (kein Wildfleisch) und Entenfleisch in Lebensmittelqualität von Tieren aus der Freilandhaltung (keine Wildtiere)
  • Natürliche Vitamine durch Meerespflanzen und Preiselbeeren
  • Mit dem Superfood-Komplex der Wildpflanzen Brennnessel, Löwenzahn und Yucca Schidigera
  • Ohne die hauptallergieauslösenden Getreidepflanzen Weizen, Mais, Hirse, Roggen, Hafer und Gerste
  • Ohne Gluten, industriell hergestellten Zucker, Soja, Geschmacksverstärker, chemische Farbstoffe und künstliche Konservierungsmittel
  • Geeignet auch für Allergiker und allergiegefährdete Hunde

Die Hauptnahrungsquelle des Wolfs, dem Stammvater unserer Hunde, ist natürlich Fleisch und Fisch. Er nimmt aber auch Früchte, Kräuter und Gemüse über den Mageninhalt seiner Beutetiere auf oder sucht und frisst diese ganz gezielt. So erhält der Wolf seine benötigten Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und sekundären Pflanzenstoffe.

Die Zusammensetzung des Trockenfutters geht aber noch einen Schritt weiter. Die einzelnen Futterbestandteile wurden gemeinsam mit Wissenschaftlern nach Art und Menge zusammengestellt, wodurch es dem neuesten Wissensstand (über die Ernährungsbedürfnisse von Hunden) entspricht. Das Hundefutter ist damit einzigartig.
Dazu tragen auch Superfoods und natürliche Präbiotika bei.

-

- Topinambur gehört zur Familie der Korbblütler und kann durch eine gesunde Darmflora die Immunabwehr von Säugetieren stärken und diese damit vor verschiedenen Bakterien und Viren schützen.
- Yucca Schidigera gehört zur Familie der Spargelgewächse und können den Körper dabei unterstützen, schädigenden Reizen entgegenzuwirken.
- Moringa oleifera ist eine Pflanze aus der Familie der Bennussgewächse, die aus der Himalaja-Region Nordwestindiens stammt. Für Säugetiere liegt die Besonderheit von Moringa oleifera in der hohen Konzentration nutzbringender Pflanzenstoffe.

Inhaltsstoffe

Zusammensetzung:

Krokodil (29 %), Süßkartoffel (27 %), getrocknetes Entenfleisch (23 %), Lachsöl, Kürbis, Kichererbsen, Hühnersud, Tomate, Topinambur, getrocknetes Ei, Citrus Extrakt, Mineralstoffe, Fenchel, Kaktusfeigenextrakt, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Schwarze Johannisbeeren, Holunderbeeren, Aroniabeeren, Thymian, Majoran, Oregano, Salbei, Banane, Moringa, Sanddorn, Mannanoligosaccharide (prebiotisch MOS), Fructooligosaccharide (prebiotisch FOS), Dill, Löwenzahn, Weißdorn, Brennnessel, Ginseng, Pfefferminze, Petersilie, Yucca Schidigera Extrakt

Zusatzstoffe je kg:

<p><span><strong>Ern&auml;hrungsphysiologische Zusatzstoffe pro kg:</strong><br /><br /><strong></strong><span>Vitamin A (als Retinylacetat) 21.871 IU, Vitamin D3 (als Cholecalciferol) 1.471 IU, Vitamin E (als Alpha Tocopherol Azetat) 710 IU, Taurin 1.000 mg;</span><br />Spurenelemente<strong>:</strong><span>&nbsp;Jod (als Kalziumjodat wasserfrei) 0,96 mg, Eisen (als Eisen (II) sulfat und Eisen (II) chelat) 95 mg, Zink (als Zinksulfat und Zinkchelat) 150 mg, Mangan (als Mangansulfat) 36 mg, Kupfer (als Kupfersulfat und Kupferchelat) 15 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,23 mg; Aminos&auml;uren: L-Carnitin 82 mg&nbsp;</span></span></p>

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 33 %, Rohfett 14 %´, Rohfaser 3,5 %, Rohasche 8,5 %, Feuchte 8 %

Fütterungsempfehlung

Gewicht des HundesFuttermenge
1 - 5 kg30 - 90 g
5 -15 kg90 - 150 g
15 - 25 kg150 - 200 g
25 - 35 kg200 - 250 g
35 - 45 kg250 - 340 g
45 kg +340 g +

Die angegeben Menge dient nur der Orientierung. Die Futtermenge muss entsprechend dem Alter, der Rasse, der Beanspruchung Ihres Hundes und den klimatischen Bedingungen angepasst werden. Trächtige Hündinnen haben einen erhöhten Nährstoffbedarf. Während der ersten 6 Wochen der Trächtigkeit ist die Futtermenge um 25 % zu erhöhen. In der 7-9 Woche steigt der Bedarf auf bis zu 75 % zusätzlich. Idealerweise sollte diese Menge auf 2-3 Mahlzeiten verteilt werden. Ihr Hund sollte stets frisches Wasser zur Verfügung haben.